Wenn wir bedruckte T-Shirts brauchen :

 

Hintergrundbilder:

















Die PSK Meisterschaft 2016

Ergebnisübersicht



Sieger E Dressur Julian Fetzer
RFV Rottweil


Sieger und Platzierte E Dressur
Franziska Herberling
BSG Beschenhof


Sieger und Platzierte A Dressur

Sieger und Platzierte Fahren Thomas Fritz RSV Dreiherrenstein

Sieger E Springen
Nadine Steiner

RFV Rottweil


Sieger und Platzierte A Dressur



Sieger des PSK 2016



Ausschreibung: Die Förderpreise der WLSB-Sportstiftung für das Jahr 2016

Die Aufgaben und Anforderungen an den Vereinssport sind in den vergangenen Jahren ebenso gestiegen wie die Notwendigkeit, angesichts der gesellschaftlichen Veränderungen mit Kreativität neue Wege zu beschreiten.

Deshalb schreibt die WLSB-Sportstiftung für wegweisende, kreative und außergewöhnliche Ideen und Projekte für das Jahr 2016 Förderpreise in vier Kategorien aus. Dank der Unterstützung von Wirtschaftsunternehmen, Institutionen und Privatpersonen können sich in diesem Jahr gemeinnützige Sportvereine aus Baden-Württemberg für die folgenden Förderpreise bewerben:

 - Kooperationsmodelle
 - Umwelt und Resourcen
 - Ehrenamtliches Engagement



Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Turnierveranstalter,

die Turniersaison 2016 steht vor der Tür und einige von Ihnen werden sich bereits mit der Ausschreibung für das kommende Turnier auseinander setzen.

Wir möchten daher die Gelegenheit nutzen und Ihnen die Besonderen Bestimmungen der LK für 2016 zukommen lassen. Änderungen sind farbig hinterlegt.

Die Änderungen betreffen insbesondere den Richter und Parcourschefeinsatz bzw. die Richterrotation.

§ 19

3.      Richterrotation gem. LPO §56 Abs. 12+13

3.1.  Die Vorgaben zur Richterrotation gem. LPO § 56 Abs. 12+13 entfallen für PLS mit max. 5 LP je Disziplin (höchste LP Kl. L).

3.2   Die Vorgaben zur Richterrotation gem. LPO § 56 Abs. 12+13 entfallen für Richter, die ihre Stammmitgliedschaft beim gastgebenden Verein haben und nur in LP/WB mit beobachtendem Richtverfahren oder am Vorbereitungsplatz eingesetzt werden. Die Mitgliedschaft muss nachgewiesen werden.

4.      Ausländische Richter werden nur auf Sonderantrag und Nachweis der entsprechenden Qualifikation zugelassen.

5.      In der Richtergruppe für eine LP muss mindestens ein deutscher Richter vertreten sein. Ein ausländischer Richter darf eine LP nicht alleine richten.

7.     Bei mehr als 2 LP Kl. M* und/oder höher (ausgenommen bei Fahr-PLS) oder ab 6 Springen (LP inkl. Aufbauprüfungen und WB, wobei 2 WB wie ein Springen zählen) am Tag muss ein Parcourschefassistent eingesetzt werden, der mindestens die Qualifikation Parcourschefanwärter hat.

Die Ausschreibungsvorlagen finden Sie auf unserer Homepage unter Landeskommission – Ausschreibungsvorlagen oder direkt über diesen Link:

Ausschreibungsvorlagen

Darüber hinaus möchten wir Sie bitten die endgültige und genehmigte Ausschreibung, die Sie von uns per Email als PDF Datei erhalten, bei NEON unter Teilnehmerinformationen einzustellen.

Bitte denken Sie daran, in der Zeiteinteilung den LK Beauftragten zu benennen sowie den Stand (Datum) anzugeben.

Bei Rückfragen zur LPO/ WBO, Ausschreibung und zur Richterrotation können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Besondere Bestimmugen 2016

(pdf zum Download)



Wir gratulieren Julia Schneider (RFV Rottweil)
zur Nominierung in den Dressur-Landeskader Baden-Württemberg



Vollbild


Der PSK informiert:










Besucherzaehler
Design by

NMF
2015
Pferde geben uns die Flügel, die wir nicht haben